DJI Phantom 4 – Drohnen Versicherung

Die DJI Phantom 4 hat ziemlich viele besondere Funktionen mit an Board – das muss man schon sagen.

Neben „Tap To Fly“, visuellem Tracking oder der atemberaubenden Kamera gibt es extrem viel zu entdecken. Aber was ist, wenn die Technik mal nicht so funktioniert, wie man es sich vorstellt, ein Defekt auftritt und man gegen den nächsten Baum fliegt?

Und was ist, wenn die Drohne nicht gegen einen Baum, sondern gegen ein Auto oder sogar gegen einen Menschen fliegt? Dann könnte es ziemlich ärgerlich und teuer werden.

So oder so ist eine Haftpflichtversicherung für Drohnen vorgeschrieben. Doch was braucht man für eine? Gewerblich oder Privat?

Privat: wenn du fliegst, um Spaß zu haben – also hobbymäßig und du kein Geld mit den Aufnahmen verdienst.

Gewerblich: wenn du fliegst, um gute Aufnahmen zu machen und/oder die Aufnahmen im Anschluss verkaufst. Da reicht sogar ein Youtube-Kanal, mit dem du nur ein paar Euro verdienst.

[gewerbliche-versicherung]

[private-versicherung]

Kategorien DJI

Schreiben Sie einen Kommentar